Feldenkrais

"Life is movement!" Moshé Feldenkrais

Die von Dr. Moshé Feldenkrais (1904-1984) entwickelte Methode ist eine Körper- und Bewusstseinsschulung, die auf die Verbesserung von dysfunktionalen, eingeschränkten und oft schmerzhaften Bewegungsabläufen durch eine aufmerksame Wahrnehmung und schrittweise Verminderung der Anstrengung bzw. überflüssigen Anspannung zielt.  Auf eine sehr angenehme, sanfte und mühelose Art lernt Ihr Gehirn so, Ihr Bewegungsspektrum und damit Ihre Wahlfreiheit zu erweitern, und Sie können auf natürliche Weise bessere Beweglichkeit und Symptomlinderung, z.B. bei schmerzhaften Bewegungseinschränkungen, Multipler Sklerose oder nach Schlaganfällen erlangen.

Wie läuft eine Feldenkrais-Behandlung ab?

Sie nehmen in bequemer Kleidung und ebensolcher Position auf einer speziellen Behandlungsliege Platz, ich erspüre durch manuelle Intervention zuerst Ihre alten, einschränkenden bzw. schmerzhaften Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten und präsentiere danach manuell schrittweise Varianten davon, die sich für Sie nicht nur neu, sondern auch leichter und flüssiger anfühlen. Dabei adaptiert der motorische Kortex Ihres Nervensystems automatisch die für ihn bequemeren, leichteren, organisch gesunden Bewegungs- und Haltungsmuster und “überschreibt” gewissermaßen die alten Abläufe.

Für wen eignet sich die Feldenkrais-Methode?

Die Methode ist für jeden geeignet, der Interesse an Entwicklung und Veränderung seiner Bewegungsabläufe durch Lenkung der bewussten Wahrnehmung hat, dafür muss man weder besonders sportlich noch beweglich sein. Die Ziele können klein oder sehr weitreichend sein:

“Das Unmögliche möglich, das Mögliche leicht und das Leichte elegant machen.” (M. Feldenkrais).